top of page

Bei Rückenverspannung, verbessert die Körperhaltung, baut Muskulatur auf & hilft zu entspannen.

Der herabschauende Hund ist wohl eine der bekanntesten Yogaübungen und auch eine beliebte Yoga-Pose, die eine Vielzahl von Vorteilen bietet:



  1. Dehnung des Rückens und der Wirbelsäule: Durch die Vorbeugung in der Pose wird der gesamte Rücken und die Wirbelsäule gedehnt, was helfen kann, Verspannungen und Schmerzen im Rücken zu lindern und die Flexibilität zu erhöhen.

  2. Stärkung der Arme und Schultern: Beim herabschauenden Hund werden die Arme und Schultern gestärkt, da sie das Körpergewicht stützen.

  3. Verbesserung der Durchblutung: Wenn man in der Pose bleibt, fließt das Blut zum Kopf und zum Herzen zurück, was die Durchblutung verbessert und dem Körper mehr Sauerstoff und Nährstoffe zuführt.

  4. Beruhigung des Geistes: Der herabschauende Hund kann auch eine beruhigende Wirkung auf den Geist haben, da man sich auf den Atem und die Körperempfindungen konzentrieren kann.

  5. Verbesserung der Körperhaltung: Die Pose kann helfen, die Körperhaltung zu verbessern, indem sie die Muskeln stärkt, die für eine aufrechte Haltung wichtig sind.

Insgesamt kann der herabschauende Hund eine wohltuende Wirkung auf den Körper und den Geist haben, wenn er regelmäßig und vor allem korrekt ausgeführt wird.


Lust auf mehr?

Der Yogakurs Neuhäusel Donnerstags 17:15 Uhr - startet wieder nach den Sommerferien.






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page